Knochendichtemessung (DEXA) – Osteoporose frühzeitig erkennen in Wiener Neustadt

Osteoporose gilt als eine der häufigsten modernen Zivilisationskrankheiten der westlichen Welt. Unterschiedlichste Ursachen führen zum Abbau der Knochensubstanz und damit verbunden zu einem erhöhten Knochenbruchrisiko. Nur durch die frühzeitige Erkennung und Diagnostik können unangenehme Folgeerscheinungen der Krankheit verhindert werden. Ein solches diagnostisches Verfahren bildet die Knochendichtemessung in unserer Gemeinschaftspraxis in Wiener Neustadt.

Ablauf der Knochendichtemessung

Mittels spezieller Geräte wird die Knochendichte zumeist an der Lendenwirbelsäule oder am Schenkelhals treffsicher gemessen und anschließend mit genormten Standardwerten verglichen. Der Patient befindet sich dabei auf einer Liege in Rückenlage. Die Untersuchung bedarf keiner speziellen Vorbereitung und dauert in der Regel nur wenige Minuten.

Gesund durchs Leben dank der richtigen Diagnose

Wird bei der Knochendichtemessung (DEXA) ein verminderter Mineralgehalt erkannt, kann der zuständige Arzt die Folgen der Krankheit durch Gabe der richtigen Präparate (meist Kalzium und Vitamin D zum Knochenaufbau) wirksam eindämmen. Eine fundierte Osteoporose-Diagnostik, wie wir sie in unserer Facharztpraxis in Wiener Neustadt anbieten, kann Sie also vor einer oft schwerwiegenden Einschränkung Ihrer Lebensqualität bewahren.

Termin vereinbaren

Vereinbaren Sie noch heute einen Termin in unserer Praxis zur Knochendichtemessung als Prophylaxe für Osteoporose in Wiener Neustadt! Sie erreichen uns dazu telefonisch – in der Regel müssen Sie bei uns mit keinen langen Wartezeiten rechnen.

+43 2622 24411