Nach unserem Umbau haben wir unsere
Ordination wieder für Sie geöffnet!

Knochendichtemessung (DEXA) – Osteoporose frühzeitig erkennen in Wiener Neustadt

Osteoporose gilt als eine der häufigsten modernen Zivilisationskrankheiten der westlichen Welt. Unterschiedlichste Ursachen führen zum Abbau der Knochensubstanz und damit verbunden zu einem erhöhten Knochenbruchrisiko. Nur durch die frühzeitige Erkennung und Diagnostik können unangenehme Folgeerscheinungen der Krankheit verhindert werden. Ein solches diagnostisches Verfahren bildet die Knochendichtemessung in unserer Gemeinschaftspraxis in Wiener Neustadt.

Ablauf der Knochendichtemessung

Mittels spezieller Geräte wird die Knochendichte zumeist an der Lendenwirbelsäule oder am Schenkelhals treffsicher gemessen und anschließend mit genormten Standardwerten verglichen. Der Patient befindet sich dabei auf einer Liege in Rückenlage. Die Untersuchung bedarf keiner speziellen Vorbereitung und dauert in der Regel nur wenige Minuten.

Gesund durchs Leben dank der richtigen Diagnose

Wird bei der Knochendichtemessung (DEXA) ein verminderter Mineralgehalt erkannt, kann der zuständige Arzt die Folgen der Krankheit durch Gabe der richtigen Präparate (meist Kalzium und Vitamin D zum Knochenaufbau) wirksam eindämmen. Eine fundierte Osteoporose-Diagnostik, wie wir sie in unserer Facharztpraxis in Wiener Neustadt anbieten, kann Sie also vor einer oft schwerwiegenden Einschränkung Ihrer Lebensqualität bewahren.

DEXA

Mit Anfang Jänner 2019 geht in unserer Ordination ein neues DEXA (Osteodensitometrie) Gerät in Betrieb.
Das neue Gerät erlaubt uns die Untersuchung der Knochendichte und des Frakturrisikos wesentlich genauer zu bestimmen als mit dem bisherigen Gerät.

Die wesentlichen Vorteile des neuen Gerätes:

  • Schnellere Messungen
    Eine Messung dauert nur mehr 30 Sekunden
  • Höhere Genauigkeit
    Neben der Knochendichte wird auch der TBS Wert (Trabecular Bone Score) bestimmt. Damit kann das Frakturrisiko genauer bestimmt werden und der optimale Zeitpunkt zum Beginn einer Knochenaufbautherapie festgelegt werden.
  • Mehr Platz für die Patienten
    Der Abstand zwischen Patientenlagerungstisch beträgt beim neuen Gerät 61 cm. Damit kann die Patientin bequemer als bisher gelagert werden.
  • Geringere Dosis
    Modernste hochempfindliche Detektoren ermöglichen die Detektion von geringen Veränderungen bei einer gleichzeitigen Verringerung der Strahlungsdosis. Damit benötigt der DEXA Scan die geringste Strahlungsdosis aller Röntgenuntersuchungen. 
  • Hohe Energie für adipöse Patienten
    Mit einer Strahlungsenergie von 100 und 140 kV können selbst Patienten bis zu einem Gewicht von 216 kg untersucht werden.

Termin vereinbaren

Vereinbaren Sie noch heute einen Termin in unserer Praxis zur Knochendichtemessung als Prophylaxe für Osteoporose in Wiener Neustadt! Sie erreichen uns dazu telefonisch – in der Regel müssen Sie bei uns mit keinen langen Wartezeiten rechnen.

+43 2622 24411